top of page

Über uns

NicolaGulli - 1.jpeg

Nicola Gulli

Gründer der Natur- und Wildnisschule in Liechtenstein.



 

In meiner Kindheit durfte ich dank meiner toleranten Eltern viele Abenteuer draussen erleben und die Elemente der Natur interessierten mich schon als Kind.

 

Nach meiner Lehrzeit als Polymechaniker bereiste ich den Raum Südostasien und kam immer wieder zurück, um Geld für neue Reisen zu verdienen. Aufgrund mehrerer Snowboard- und Turnunfälle fing ich an, therapiemässig Rad zu fahren und schon bald fand ich mich weltweit auf Reisen mit dem Rad wieder.


 

Im Jahre 2015/16 absolvierte ich die Natur und Wildnistrainer Ausbildung bei natur-leben.ch, Markus Vogler in der Schweiz. Fortlaufend besuchte ich weitere Kurse bei Markus und der Wildnisschule der Alpen in Tirol. Meine Leidenschaft zu Pflanzen, nativem Handwerk und Survival-Techniken wächst noch immer – und so befinde ich mich in stetiger Weiterbildung bei verschiedensten Lehrern und Schulen weltweit. In den vergangenen Jahren durfte ich viele Erfahrungen bei Kindercamps und Erwachsenenkursen sammeln und vermutlich sind die Teilnehmenden meiner Kurse meine grössten Lehrerinnen und Lehrer geworden. Es ist mir ein wichtiges Anliegen, das Wissen der Wildnis in meinen Kursen wie auch im Alltag weiterzugeben.
Wir alle sind ein Teil der Natur und können unsere Erde erhalten, wenn wir eine lebendige Verbindung zu ihr haben.

 

Matthias Birrer

Schon als Kind liebte ich es, Bachbetten hinaufzulaufen, in Wäldern umherzustreifen und mit Abenteuergeschichten nach Hause zu kommen. Mit dem Erwachsenwerden habe ich die Natur immer sehr geschätzt, jedoch blieb die Zeit sehr gering dafür. Es gab Momente, da habe ich mich richtig nach ihr gesehnt.

 

Mit dem Entschluss, Snowboardlehrer zu werden, habe ich nach ein paar Saisonen einen wahren Mensch kennengelernt, mit welchem es wieder wie früher war. Wir sind nicht nur den Berg hinunter gefahren, sondern wir waren auf Abenteuerreisen. Anschliessend habe ich bei ihm die Ausbildung zum Natur- und Wildnisstrainer gemacht, und habe bei „Natur-Leben“ schon bei einigen Kursen mitgeholfen. Als mir bewusst wurde, wie viel Spass es mir macht, anderen dieselbe Freude in die Augen zu zaubern, habe ich mich entschieden, dass es in Sarnen auch eine Natur- und Wildnisschule geben wird. So habe ich FUXLA ins Leben gerufen.

 

Ich habe viel Zeit mit meinen guten Freunden, den Pflanzenleuten, verbracht, streife gern in der Natur umher und lese die Geschichten, welche die Tiere hinterlassen. Auch verbringe ich sehr gerne Zeit mit dem Material Holz. Es macht mir Freude und Spass, Gebrauchsgegenstände zu schnitzen oder das Feuer aus den Bäumen zu holen. Nicht zu vergessen, natürlich, unsere guten Freunde, die Vögel. Das Wissen der Wildnis ist für mich essenziell und das Wunderschöne daran ist, dass es nie ausgelehrt ist!

 

2019-03-09FuxlaMeetLangis-6007-400x600.j
IMG_8892.JPG

Magdalena Hopp

"Vermutlich ist der einzige Lehrer ohne Ego eine Pflanze." (Wilbert Alix)

Schon als Kind wollte ich tiefer tauchen. Mehr verstehen. So viele Fragen – und auch Zweifel. Meine Jugend war geprägt von gesundheitlichen Herausforderungen, gleichzeitig von unstillbarem Lebenshunger und einem Hang zum Risiko. Mit den Antworten der Schulmedizin war ich nicht zufrieden, an „unheilbar“ glaubte ich nicht. Also suchte ich. Weltweit.

 

Von Gabrielle Roth lernte ich die 5 Rhythmen, von Ho´okahi in Hawaii Kahuna Bodywork und Lomi Lomi Nui, von Wilbert Alix Trance Dance. In der Wüste von Kalifornien machte ich an der School of Lost Borders die Ausbildung zum Vision Quest Guide – und fühlte mich angekommen. Mitten in der Wildnis, genauso wie in jedem Baum am Straßenrand, sind all die Antworten versteckt, die wir suchen. Und so auch in uns selbst.

 

Alles führt zur Natur, alles zur Liebe. Und zur Erkenntnis, dass Vertrauen und Intuition weiter reichen als jedes Wissen. Noch immer führt mein Weg mich täglich tiefer in die Hingabe.

 

Als Mama von zwei wunderbaren Töchtern lebe ich gemeinsam mit Nicola das Leben, das ich mir stets erträumt hatte: voller Herausforderungen und voller Wunder.

Reelika Raspel

Reelika Raspel

Hallo, mein Name ist Reelika. Ich bin aus Estonia in die wunderschöne Schweiz gekommen, um den Bergen näher zu sein und den Wintersport so richtig zu geniessen. Seit einigen Jahren bin ich ein Teammitglied und habe schon zahlreiche Gruppen mit biologisch vollwertiger Nahrung verwöhnt – sehr gerne schleiche ich mich aber auch hinter die Kulissen.

Ich liebe die Fotografie, also mache ich Fotos und Videos von den Kursen oder sorge dafür, dass wir manche Inhalte auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlichen können.

Auch, wenn gerade keine Kurse stattfinden, bastle ich an Rezepten und anderen Ideen, wie ich unsere Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer nähren und unterstützen kann.


 

Friends

022432b1-cb1a-4732-a4bb-bb455ad8e5f2.png

natur-leben

Herzlichen Dank an Markus Vogler und sein Natur Leben Team.Das sind meine Mentoren welche es ermöglicht haben das es wildnessen.ch überhaupt gibt. Sie bieten eine grosse Breite an Kursen an, von denen sich einfach jeder lohnt, dabei zu sein.

Friends

50ab0e15-6eaf-4c6c-b65c-9a7fe692686e.jpg

fuxla.ch

Wir durften uns bei der Jahresausbildung zum Natur und Wildnistrainer bei Markus vogler bei Natur Leben kennen lernen und sind seit dem immer im engen Kontakt und helfen einander bei unseren Kursen aus.Seine Schule befindet sich in Sarnen und Umgebung

Friends

51fbdc95-dedd-44ae-ab7d-164674c998c0.png

Natur-und Wildnisschule der Alpen

Ron und Geli Bachmann lebten einige Jahre in den USA, wo sie von nordamerikanischen Ureinwohnern in verschiedenen Gebieten des Lebens unterrichtet wurden und immer noch werden. 
Sie trugen den Rucksack voller Wissen vor 20 Jahren nach Österreich und gründeten eine Wildnisschule.Danke für eure Hingabe und tollen Geschichten.

Friends

bottom of page