Jugendcamps 2020



Viel Action und jede menge tolle Abenteuer bot uns die Landschaft an der Studa in Ruggell. Ein grosser Stamm junger Menschen hat eine Woche draussen bei Regen und Sonnenschein von der Natur gelernt.
Danke es war toll 

























Kräuterwanderung 6.6.2020


Die Donnerleute meinten es an diesem Tag gut mit uns. Pünktlich zum Abschluss regnete es aus Kübeln. Das Gebiet in Ruggell zeigte sich sehr vielfältig und wir durften viele der Wilden Pflanzen verarbeiten und als Festessen geniessen. Auf unserem Weg begleitete uns ständig der Ruf eines Waldkauzes, was uns sehr ungewöhnlich vor kam. Schlussendlich entpuppte sich das Mysterium, als wir an einem Acker vorbei liefen, wo im Minutentakt, Vogelgeräusche als Schreck Falle für Krähen aus der Lautsprecherbox ertönten.
Danke für die tolle Zeit mit euch.







Bewusstsein schärfen in und mit der Natur 30. - 31. 5. 2020


Achtsam und aufmerksam bewegten wir uns in diesen zwei Tagen durch die Wiesen an der Studa in Ruggell. Dies merkte auch der Platz, welcher uns mit den sommerlichen Düften der Blüten beschenkte. Wir lernten viele neue Werkzeuge zum Aktivieren und Schärfen unserer Sinne kennen. Das Wochenende bot uns Zeit uns selber neu kennen zu lernen und Bewusst zu SEIN. Ich möchte mich bedanken für eure Offenheit und eure Hingabe an diesen Tagen.







Spuren lesen Wochenende 25. - 26. 1. 2020


Die kleine aber feine Hütte Zagg in Trübbach bot uns ein herrliches Beisammensein bei einwandfreiem Wetter schon dem Frühling nah.Wir beschäftigten uns die Tage intensiv mit den Geschichten, welche die Tiere für uns in den Schnee geschrieben haben und versuchten jene zu erahnen.Die motivierte Gruppe  durfte einen Einblick gewinnen wie unsere Vorfahren schon die Fertigkeit des Spuren Lesens praktiziert haben.Herzlichen Dank 







Weihnachtsfeier der Hochschule Luzern 


Am 12. Dezember 2019 trafen wir die Gruppe, der Hochschule Luzern, bei der schönen Hütte in Gütschwald an. Das Wetter, die Stimmung und die Landschaft harmonisierten und wir durften mit den netten Leuten am Lagerfeuer sitzen, so wie es schon unsere Vorfahren gemacht haben. Beim Löffel brennen, schnitzen, Geschichten erzählen, Spiele spielen und tolle Gespräche führen, vergingen die Stunden, unter dem nahezu gefüllten Mond, im nu. Dank der vielen, originell am Lagerfeuer gekochten Speisen, blieb auch kein Magen leer. Vielen Dank für die tolle Zeit! Wir wünschen der Gruppe, der Hochschule Luzern, einen guten Start ins neue Jahr.







Freunde in Federkleid  19. 10. 2019


Was für eine wunder schöne Herbstfärbung bot uns der Wald in Röthis an diesem Tag. Zusammen mit einer motivierten Kindergarten Pädagoginnen Gruppe lernten wir tolle Geschichten über unsere gefiederten Freunde kennen und durften uns den ganzen Tag mit dem Thema Vögel und ihre Kreisläufe befassen. Diese spielten uns die schönsten Lieder und gaben uns einen Einblick in die Sprache des Waldes. Danke an das Vogelvolk  und  danke für die tolle Gruppe an diesem schönen Ort.





Kräuterwanderung 15.9.2019


Danke an die vielen tollen schönen Menschen mit welchen wir durch die Wiesen hüpfen durften. Danke für die blühenden Herbstwiesen, Wurzeln, Vögel und alles, was uns an dem Tag begleitet hat.





Feuerkurs  10.8.2019


Mit Hilfe der Baumleute durften wir erfahren, wie unsere Vorfahren das Feuer entfachten. Während wir die handwerklichen Fähigkeiten der Urvölker erlernten, konnten wir die verschiedenen Facetten des Feuers erleben und entdeckten wie man mit unterschiedlichen Naturmaterialien ein Feuer zur Welt bringt.




Danke an die Baumleute die uns trotz Regenwetter unterstützt haben...



Hilti Teambildungstag 5.6.2019


Am 5.6.2019 trafen wir die Entwicklungsabteilung der Firma Hilti AG.     
         Der magische Platz, den uns Rupert Hoop in Ruggell zur Verfügung stellte,     
         half uns den Alltag schon in den ersten Minuten der Ankunft zu vergessen.     
                        Danke Rupert für deine Energie und Liebe, die du dem Platz an der „Studa" schenkst.   

                                                                 Die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite, und sorgte für absolute Ferienstimmung.                                       
                                                                 Für diesen Tag wuchsen wir, wie es auch unsere Vorfahren pflegten, zu einem richtigen                                     
Stamm zusammen.                                                                                            
                                                                 Wir durften die Geheimnisse unserer einheimischen Heilpflanzen kennen lernen,                                                   
                                                                 erfuhren wie unsere indianischen Vorfahren das Feuer aus den Bäumen holten,                                                     
                                                                 speisten eine wundervolle Mahlzeit nach Eigenkreation der Hilti AG                                                                           
                                          und konnten durch verschiedenste Übungen und Spiele unser Bewusstsein,                                    
                                        sowie unsere Intuition erweitern.                                                                                                              

                      Es war ein wundervoller Tag mit euch.                                                                                    
                 Das wildnessen.ch Team bedankt sich herzlichst für eure Hingabe an diesem Tag.






Feuerkurs  11.5.2019


Mit Hilfe der Baumleute durften wir erfahren, wie unsere Vorfahren das Feuer entfachten. Während wir die handwerklichen Fähigkeiten der Urvölker erlernten, konnten wir die verschiedenen Facetten des Feuers erleben und entdeckten wie man mit unterschiedlichen Naturmaterialien ein Feuer zur Welt bringt.







Kräuterwanderung  27.4.2019


Die Schätze der Natur beglückten uns an diesem Tag besonders. Der heftige und notwendige Regenfall der Tage davor, liessen unsere Pflanzenfreunde erwachen. Wir durften die kulinarische Vielfalt der Wildpflanzen kosten und verarbeiten. 
Vielen Dank dafür.